Montag, 4. April 2011

Nähen für kleine Jungs

Es ist doch zu niedlich, wenn der kleine Herr des Hauses in selbstgenähten Sachen durch die Wohnung krabbelt oder damit im Sandkasten sitzt (und den Sand genüsslich futtert).
Ich hätte es ja kaum geglaubt, aber nähen für Jungs macht tatsächlich Spaß ;-). O.K. es ist ist jedesmal eine Umstellung, wenn die Shirts gerade und nicht tailliert oder A-förmig geschnitten sind. Zackenlitze und Borten passen auch nur in den allerallerwenigsten Fällen ;-) aber das ist ja durchaus auch eine Herausforderung-> hat Katrin schon prophezeit. Also muss frau eher mit Schnittführung und Stoffwahl "spielen".Eine gute und schicke (Eigenlob, ich weiß, aber muss auch mal sein *g*) Lösung, um sich vom Einheitsmatsch in den Abteilungen der Jungsabteilungen (und damit auch auf sämtlichen Spielplätzen, Parks etc.) etwas abzuheben.
 Und außerdem steht es ihm hervorragend.

Einfacher Shirt-Schnitt mit Teilungsnaht
Stoffe: grasgrüner Interlock und ein Restekisten-Fund vom letzten Stoffmarkt


"Mamaaa, isss auch Quako" wurde dieses Shirt empört von der älteren Schwester kommentiert
Einfacher Schnitt, Stoffe gemixt


Und eine passende Hose musste natürlich auch sein

Kommentare:

  1. Das ist ja mal wieder eine superschöne Farbauswahl. Das muß ich mir mal für meinen kleinen *huuuust* (neuerdings paßt auch schon 128 - mit T. also gleichgezogen) Jungen merken. Momentan denke ich über den kermitgrünen Cord und dem orange/grünen Kuschelstoff als Felix Jacke nach.
    Liebe Grüße von Katrin!

    AntwortenLöschen
  2. Für Jungs nähen rockt doch total! ;-) Ich liebe das, aber ich kann mir auch vorstellen das die Umstellung immer schwer ist. So geht es mir wenn ich mal für Mädels nähe. Da muß ich gewaltig umdenken.
    Deine Shirts find ich gut, besonders das Froschschirt ist klasse! Da wird der kleine Mann bestimmt knuffig aussehen.

    LG Shiva

    AntwortenLöschen