Montag, 2. November 2009

Manche Leute...oder :"Wie link ist das denn?"

..scheinen wirklich gefrustet zu sein oder leiden unter Minderwertigkeitskomplexen. Muss ja so sein. Anders kann ich mir Folgendes jedenfalls nicht erklären:
In der Praxis (therapeut. Bereich,überwiegend Kinder), in der ich Januar wieder tageweise anfangen werden zu arbeiten, rief ein "Muddi" an. Dieses wollte für ihr Kind gern einen Termin. Schnellstmöglich-natüüürlich. Meine Schäffin teilte ihr mit,dass sie gern ab Januar kommen könne, weil ich dann wieder zugegen bin und neue Patienten übernehme.
Nun, DAS wurde abgeschmettert. Zu MIR wollen sie aus keinen Fall. Ich bin so unhöflich. Ich grüße ja nie.

(Die Schäffin war natürlich mächtig irritiert)

???


Die Auflösung des Ganzen:
Es handelt sich um eine Familie bzw. um deren Kind aus unserem Kiga. Aus unserem einzügigen Kiga- wohlgemerkt.
Muss ich erwähnen, dass ich mit der Familie so gar nix am Hut habe? Ja, sie sogar wochenlang nicht sehe?

Nun, liebe Familie XYZ:
in Zukunft werde ich- so ich Euch sehe- so tun, als schiene mir die Sonne aus dem A****. Eurem "Engelchen" werde ich latürnich standesgemäß huldigen. Und wenn es Euch mit Freude erfüllt, dann werde ich zukünftig- selbstredend- nur noch Augen für Euch haben. Meine Mundwinkel werden der Schwerkraft trotzen und sich nur noch mit Mühe in "unhöfliche" Positionen bringen lassen...
Und überhaupt:

*lieber zensiert*

Kommentare:

  1. uiui...
    nicht ärgern lassen.
    leute gibts.... tze.

    AntwortenLöschen
  2. verärgert bin ich wahrscheinlich auch deshalb, weil es mich doch irgendwo tangiert...*hmpf*

    AntwortenLöschen
  3. ...auweia...dir möcht ich nicht im Dunkeln begegnen.obwohl, das hab ich ja schon....naja, hoffentlich liest sie mit.
    So eine alte Eule...sowie wir wieder beim Thema Dunkelheit wären...und zur Farbe Lila, weiter unten.Lila ist Meine Farbe...einfach nur schäää...Grüßle Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Gabi, DU darfst mir überall begegnen :-)))
    Viel Spaß übrigens beim Shoppen in F. Und trink nicht zuviel Kaffee (Schümli???)
    GGLG!

    AntwortenLöschen
  5. Verbieg dich bloß nicht, wegen sowas. Soll sie doch mit ihrem ach so putzigen Kindelein *würg* woanders hingehen. Als ob ihr das nötig hättet!!!!!! Außerdem würde ich nicht auf einen Therapieerfolg hoffen - immerhin sind die Eltern immer Vorbilder für die Kinder... auweia, das wäre ja dann Scherstarbeit für dich *grins*!!!!
    Gruß von Katrin!

    AntwortenLöschen